Zu Fuß zur Schule — Projekt

Auch in diesem Jahr find­en wieder die Aktion­stags „Zu Fuß zur Schule“ vom 21.09. – 02.10.2020 statt. Auch wir, die Lud­wigschule,  wer­den wieder daran teilnehmen.

Wer hat etwas davon, wenn Kinder zu Fuß zur Schule gehen?

Die Kinder

Regelmäßige Bewe­gung stärkt ihre Abwehrkräfte, beugt Hal­tungss­chä­den und Übergewicht vor und macht außer­dem viel Spaß. Des Weit­eren nehmen sie ihre Umge­bung bewusster wahr und ler­nen, sich selb­st­ständig im Verkehr zu bewe­gen. Das ist wichtig, denn die Eltern kön­nen sie zukün­ftig nicht immer auf allen Wegen begleiten.

Die Eltern, Lehrkräfte und Erziehende

Kinder, die sich viel bewe­gen, kön­nen sich auch bess­er konzen­tri­eren. Dadurch macht das Ler­nen viel mehr Spaß und bringt mehr Erfolg.

Die Umwelt

Wer mit dem Auto unter­wegs ist, schadet jedes Mal der Umwelt, denn die Motoren stoßen Kohlen­diox­id aus. Es ist mitver­ant­wortlich dafür, dass sich unser Kli­ma ändert und dass sel­tene Tier­arten und Pflanzen für immer ausster­ben. Jed­er Weg, der zu Fuß gegan­gen oder mit dem Fahrrad gefahren wird, ver­ringert den Verkehr und damit auch die Umweltverschmutzung.

Im Rah­men dieser Aktion wer­den wir am 25.09.2020 (Auswe­ichter­min 02.10.2020) einen Wan­dertag durchführen.

Kommentare sind abgeschaltet.