Endlich wieder Fußball! — Ludwigschüler nehmen am Goethe-Cup teil

Am ver­gan­genen Fre­itag nah­men 12 Jun­gen aus den bei­den vierten Klassen am jährlichen Goethe-Cup teil. Das Goethe-Gym­na­si­um organ­isierte die Ver­anstal­tung gemein­sam mit der Jugend­fußbal­labteilung der DJK Arminia Ibbenbüren.

Ins­ge­samt nah­men 8 Jun­gen­mannschaften der Ibben­büren­er Grund­schulen und der nahen Umge­bung an dem Turnier teil. Aus­ge­tra­gen wurde es auf der Sportan­lage DJK. Gespielt wurde auf dem Kun­strasen­platz der Anlage. Es gab 28 Spiel­paarun­gen, wobei jew­eils 6 Feld­spiel­er (5 + TW) eine Mannschaft bilde­ten. Somit durfte jede Mannschaft sieben Mal antreten. Start war 9 Uhr (erstes Spiel) und Ende gegen 12:30 Uhr.

Mit großer Begeis­terung und Vor­freude fuhren die Lud­wigspiel­er zum Turnier. Begleit­et wur­den sie vom ehe­ma­li­gen Bun­des­frei­willi­gen Jan­nis Keller und Ste­fan Lauer­er. Jan­nis ist selb­st aktiv­er Fußballer, trainiert eine Jugend­mannschaft und war somit Fußball­ex­perte und ide­al­er Coach für die Jungen.

Gle­ich im ersten Spiel traf die Mannschaft der Lud­wigschule auf die stärk­ste Mannschaft des Turnieres, die Mau­ri­tiuss­chule. Dieses Spiel ver­lor unsere Mannschaft. 6 weit­ere Spiele fol­gten, von denen die Lud­wigspiel­er 4 gewan­nen und 2 weit­ere verloren.

Das let­zte Spiel wurde gegen die Albert-Schweitzer-Schule aus­ge­tra­gen. Dabei hieß es noch ein­mal alle Kräfte zu mobil­isieren. Die Jun­gen der Lud­wigschule fragten Jan­nis: “Jan­nis, ist die Albert-Schweitzer-Schule gut?“, worauf  Jan­nis überzeu­gend antwortete: „Ja, gut sind die, aber ihr seid bess­er!“ So war es auch. Das let­zte Spiel kon­nte die Lud­wigschule für sich entscheiden.

Das Turnier fand schließlich nach vorgegeben­em Zeit­plan mit ein­er Siegerehrung sein offizielles Ende. Die ersten drei Plätze belegten die Mau­ri­tiuss­chule, Kar­di­nal-von-Galen-Schule und die Bar­baraschule. Die Lud­wigschule lan­dete auf Platz 4.

Auch, wenn es zu keinem Podest­platz gere­icht hat, fuhren die Lud­wigschüler mit einem tollen Ergeb­nis, glück­lich und mit schö­nen Erin­nerun­gen zur Schule zurück.

(Fotos + Text: S. Lauerer)

Kommentare sind abgeschaltet.