Ein Schulhund für die Ludwigschule

Seit Dezem­ber 2021 besucht Oskar gemein­sam mit Frau Hun­sche an einem Tag in der Woche die Lud­wigschule. Bevor es soweit war, haben bei­de eine ca. 2 jährige Aus­bil­dung zum Schul­hund-Team absolviert. Oskars Auf­gabe ist vor­rangig ein­fach da zu sein. Alleine dadurch verän­dert sich schon ganz viel in der Klasse. Aber auch kleinere Auf­gaben wer­den ihm von den Kindern gestellt und auf Dauer soll er auch aktiv das Unter­richts­geschehen mit­gestal­ten (Auf­gaben Wür­feln oder am Glück­srad drehen usw.). Von den Kindern und auch vom Kol­legium wird er stets freudig begrüßt und beson­ders von den Kindern sehn­lichst erwartet. Sook­ie befind­et sich derzeit noch in der Aus­bil­dung und wird hof­fentlich schon bald Frau Ten­trup regelmäßig in die Schule begleit­en können.

Warum einen Schulhund?

Kinder mit regelmäßigem und emo­tion­al pos­i­tiv geprägtem Kon­takt zu Tieren sind empathis­ch­er, auch anderen Kindern gegenüber. (Geb­hardt nach Porsky)

  • Der Hund gibt den Kindern eine direk­te Rück­mel­dung auf ihr Ver­hal­ten – er ist unvoreingenommen.
  • Der Hund BEWERTET nicht! Er inter­essiert sich nicht für die Geschichte oder Prob­leme des Men­schen. Er kor­rigiert nicht.
  • Bei der Arbeit mit dem Tier ste­ht nicht das Prob­lem eines Kindes im Vorder­grund, son­dern das Tier
  • alle Tätigkeit­en um den Hund sind sinns­tif­tende Tätigkeiten
  • der Hund hat einen hohen Aufforderungscharakter
  • die Arbeit mit dem Hund sorgt für eine Steigerung des Selbstwertgefühls
  • der Hund ist ehrlich, er lebt im Hier und Jet­zt und meldet immer unmit­tel­bar zurück
  • der Hund hat die grund­sät­zlich gle­iche Affek­t­skala wie der Men­sch (hat die gle­ichen Gefüh­le wie z.B. Freude und Trauer)
  • ermöglicht das Erleben von Selb­st­wirk­samkeit, da er genau das macht, was ich möchte (pos­i­tive Macht) – Kinder: du bist der Bestimmer
  • der Hund motiviert intrin­sisch, d.h. Der Men­sch hat Freude daran, mit dem Hund etwas zu tun)
  • Über­nahme der Versorgerrolle
  • ein Hund bevor­mundet nicht

Text für die Home­page (1)

Oskar:

Geburt­stag: 25.03.2018

Rasse: Gold­en Retriever

Farbe: Blond

Frauchen: Frau Hunsche

Größe: 60cm, Gewicht: 28 kg

 

Sook­ie: (in Ausbildung) 

Geburt­stag: 10.11.2020

Rasse: Mis­chling

Farbe: Blond

Frauchen: Frau Tentrup

Größe: 47cm;  Gewicht: 13 kg

 

(Texte und Fotos: Frau Hunsche)

 

Kommentare sind abgeschaltet.