Kreis Steinfurt sieht gelb

Am Dien­stag, den 23.09.2022 nah­men die Viertk­lässler der Lud­wigschule an der Aktion “Kreis Ste­in­furt sieht gelb” teil, die durch Radio RST und Schmitz Car­gob­ull gespon­sert wird. Mit dieser Aktion sollen Grund­schulkinder die Aut­o­fahrer aufmerk­sam machen, die Richt­geschwindigkeit von 50 km/h einzuhal­ten. Hiel­ten die Aut­o­fahrer das richtige Tem­po ein, beka­men sie von den Kindern ein “like”, waren sie zu schnell unter­wegs, beka­men sie ein “dis­like” oder den “Dau­men runter” gezeigt.

Mit der Verkehrspolizistin Frau Lind­mey­er ging es zum Werth­müh­len­platz. Dort stand schon das Laserg­erät sowie eine Schüler­prak­tikan­tin und ein Polizeikol­lege bere­it, die uns bei der Aktion unter­stützten. Die vor­beifahren­den Autos wur­den gelasert und durch die Polizei her­aus gewunken.

 

Gemein­sam mit der Verkehrspolizistin sprachen die Kinder mit den Aut­o­fahrern. Viele Fahrer waren stolz über ihr “like” und bedank­ten sich bei den Kindern für das Gespräch und waren sehr fre­undlich. Auch die zum Teil gestressten und deswe­gen oft zu schnell fahren­den Aut­o­fahrer waren sehr ein­sichtig und entschuldigten sich bei den Kindern und ver­sprachen, zukün­ftig bess­er aufzupassen.

 

Beson­ders inter­es­sant war es, dass vie­len Ibben­büren­ern gar nicht bewusst war, dass direkt hin­ter dem Werth­müh­len­platz eine Grund­schule liegt und die Mün­ster­straße somit der Schul­weg viel­er Grund­schüler ist.

Zum Schluss durfte jedes Kind den Laser ein­mal  aus­pro­bieren. Eine span­nende und aufre­gende Aktion!

Kommentare sind abgeschaltet.