Verhaltensregeln für Schülerinnen und Schüler!

Hin­weise und Ver­hal­tensregeln für Schü­lerin­nen und Schüler in den Schulen:

  1. Hal­tet den nöti­gen Abstand von 1,5 m zum Nach­barn ein. Dies gilt für den Unter­richt, die Gänge zu den Unter­richt­sräu­men, die Pausen und natür­lich auch für den Schul­weg. Unter­lasst unbe­d­ingt Begrüßun­gen per Hand­schlag oder Umar­mungen.
  2. Hal­tet euch an die beson­deren Regeln in euren Schulen, die coro­n­abe­d­ingt aufgestellt wor­den sind.
  3. Wascht euch regelmäßig die Hände mit Wass­er und Seife. Die Hände soll­ten alle zwei Stun­den und nach jedem Toi­let­ten­gang gründlich min­destens 20–30 sek. einge­seift und dann unter fließen­dem Wass­er abge­spült und gut abgetrock­net wer­den.
  4. Das Hän­de­waschen ist dem Desin­fizieren der Hände vorzuziehen. Zum einen ist Desin­fek­tion­s­mit­tel derzeit knapp, zum anderen ist Hän­de­waschen bess­er für die Hände und genau­so wirk­sam.
  5. Allen Schü­lerin­nen und Schülern, Lehrerin­nen und Lehrern, den Sekretärin­nen und Haus­meis­terin­nen und Haus­meis­tern wird emp­fohlen, in den Schulen Com­mu­ni­ty-Masken, also ein­fache Mund-Nasen-Masken, wie beispiel­sweise selb­st­genähte Masken aus Baum­wolle, zu tra­gen. Diese sind selb­st zu besor­gen oder herzustellen.
  6. Die Com­mu­ni­ty-Masken sollen gewech­selt wer­den, wenn sie durch­feuchtet sind, da sie dann keinen Schutz mehr bieten. Die Masken sind zudem täglich nach Gebrauch zu wech­seln. Sie kön­nen nach ein­er Wäsche bei 60 Grad wiederver­wen­det wer­den.
  7. Die aus­gegebe­nen FFP2-Masken bieten einen hochwirk­samen Infek­tion­ss­chutz, der aber nur dann notwendig ist, wenn der nötige Abstand von 1,5 m aus­nahm­sweise etwa beim Toi­let­ten­gang oder in Bus oder Bahn nicht einge­hal­ten wer­den kann. Nur dann sollen die Masken getra­gen wer­den. Die Masken kön­nen nicht dauer­haft getra­gen wer­den, da das Atmen mit diesen deut­lich schw­er­er fällt.
  8. Das Berühren der Innen­seite der Masken ist zu unbe­d­ingt zu ver­mei­den.
  9. Die FFP2-Masken sind wiederver­wend­bar. Nach Nutzung sind diese luftig — bitte nicht in ein­er Tüte oder einem ver­schlosse­nen Behält­nis — zu lagern, damit sie nicht schim­meln. Die Masken kön­nen im Back­ofen bin­nen ein­er hal­ben Stunde bei 80–90 Grad behelf­sweise desin­fiziert wer­den.
  10. Jed­er darf nur seine eigene Maske tra­gen. Ein Tausch von Masken oder auch das „Auslei­hen“ ist ver­boten.
  11. Soll­tet ihr Erkäl­tungssymp­tome haben (Fieber, Hus­ten, Niesen, Schnupfen, Halss­chmerzen o.ä.), bleibt unbe­d­ingt zu Hause, bis ihr wieder gesund seid. Die nöti­gen Krankmel­dun­gen sind natür­lich beim Lehrer bzw. der Schulleitung abzugeben.

Ergänzende Hin­weise und Ver­hal­tensregeln für die Nutzung von Bussen, Bah­nen und Taxis:

Ab dem 27.04. gilt in allen Bussen, Bah­nen und Taxis die Maskenpflicht. Com­mu­ni­ty-Masken, also ein­fache Mund-Nasen-Masken, wie beispiel­sweise selb­st­genähte Masken aus Baum­wolle, sind zu tra­gen. Diese sind selb­st zu besor­gen oder herzustellen.

  1. Bitte über­legt vor der Nutzung der Busse, Bah­nen und Taxis, ob diese zwin­gend genutzt wer­den müssen oder ob die Schule auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erre­ichen ist.
  2. Ver­mei­det unbe­d­ingt Gedränge beim Ein­stieg und Ausstieg. Achtet auch an Hal­testellen auf die nöti­gen Abstände von 1,5 m zum Nach­barn. Wenn ein sep­a­rates Ein- und Aussteigen nicht möglich ist, gilt: Lasst erst alle mit aus­re­ichen­dem Abstand aussteigen und steigt dann ein. Nehmt in Schul­bussen die Sitz­plätze geord­net ein – begin­nt am hin­teren Ende des Fahrzeugs und set­zt euch auf die Fen­ster­plätze bis nach vorne.
  3. Steigt bei Nutzung der Busse nicht mehr ein, wenn der Bus seine Coro­na-bed­ingte max­i­male Kapaz­ität erre­icht hat und weicht nach Möglichkeit auf den näch­sten Bus aus. Fragt aber beim Bus­fahrer unbe­d­ingt vorher nach, ob noch ein weit­er­er Bus kommt.
  4. Lasst bei Zweier­sitzen nach Möglichkeit einen Sitz­platz frei, auch wenn ihr eine Com­mu­ni­ty-Maske tragt. Ver­mei­det Gespräche von Per­son zu Per­son.
  5. Nehmt vor Abfahrt die Sitz­plätze ein und ver­lasst diese erst nach Halt wieder, um unnötige Berührun­gen mit Hal­tes­tangen und –grif­f­en zu ver­mei­den. Das Tra­gen von Hand­schuhen kann hil­fre­ich sein.
  6. Fol­gt den Anweisun­gen des Betrieb­sper­son­als.
  7. Bedi­ent die Türöff­nungsknöpfe nur, wenn die Tür an der Hal­testelle nicht automa­tisch öffnet.
  8. Esst und trinkt während der Fahrt nicht.
  9. Berührt euch nicht untere­inan­der und unter­lasst möglichst Berührun­gen im Gesicht, um etwaige Krankheit­ser­reger nicht über die Schleimhäute von Augen, Nase oder Mund aufzunehmen.
  10. Fol­gt der Empfehlung, Smart­phones / Dis­plays regelmäßig zu reini­gen.
  11. Hal­tet die Hus­ten- und Niesetikette unbe­d­ingt ein. Hus­tet oder niest in die Ellen­beuge — auch wenn ihr eine Com­mu­ni­ty-Maske tragt. Wen­det euch beim Hus­ten und Niesen von anderen Per­so­n­en ab.
  12. Wascht euch bei Ankun­ft in der Schule als Erstes die Hände gründlich mit Wass­er und Seife (mind. 20 Sekun­den).

Kommentare sind abgeschaltet.