Frischer Wind im Förderverein

Der Fördervere­in der Lud­wigschule hat einen neuen Vor­stand. Silke Janocha und Tobias Hülsmeier lösen Clau­dia Plegge und Markus Bischoff-Wit­trock in ihren Ämtern  ab.

v.l.n.r. Rain­er Schar­lau, Markus Bischoff-Wit­trock, Tobias Hülsmeier, Silke Janocha, Clau­dia Plegge, Ulrike Schwabe, Ste­fan Lauer­er

Zuvor berichtete Bischoff-Wit­trock in der Jahresver­samm­lung über die Mit­glieder­en­twick­lung und Aktiv­itäten des let­zten Jahres. Erfreut sei man, dass im let­zten Jahr die Mit­glieder­an­zahl wieder die 100er Marke über­schrit­ten hat, heißt in ein­er Pressemit­teilung des Vere­ins. Ein neues Funkmikro­fon in der Turn­halle der Grund­schule sorge dafür, dass nicht nur am Ein­schu­lungstag alle Gäste gut hören kön­nen. Auch im Unter­richt könne sich so das Lehrerteam manch­mal ein­fach­er Gehör ver­schaf­fen. Mit einem neuen Schaukas­ten, der im Zuge des Aus­baus der Groner Allee vom Fördervere­in finanziert und durch fre­undliche Mith­il­fe des Bauamtes aufgestellt wurde, kön­nen nun Eltern und Inter­essierte fast im Vor­beige­hen wichtige Infos aus dem Schu­lall­t­ag aufnehmen.

Sieben Jahre leit­ete Bischoff-Wit­trock den Fördervere­in. Eine aufre­gende Zeit, die im Zusam­men­spiel von Kol­legium, Schulpflegschaft, Eltern und Fördervere­in eine Menge Spuren hin­ter­lassen hat. So berichtete der schei­dende Vor­sitzende vom Auf­bau des Nieder­seil­gar­ten in zwei Bauab­schnit­ten, der gemein­samen Schul­hof­be­malung, der Auf­stel­lung von zwei mobilen Toren auf dem Schul­hof und vie­len weit­eren Aktiv­itäten aus den zurück­liegen­den Jahren. „Es hat Spaß gemacht in Gemein­schaft viel zu erre­ichen. Ich freue mich sehr, dass wir Tobias Hülsmeier als sehr engagierten und erfahre­nen Vere­inslenker für meine Nach­folge gewin­nen kon­nten“, äußerte sich ein sichtlich zufrieden­er Bischoff-Wit­trock.

Seine Stel­lvertreterin Clau­dia Plegge über­gab am gle­ichen Abend nach fünf Jahren den Staffel­stab an Silke Janocha. Auch Plegge sei sich sich­er, dass durch das neue Ges­pann zusam­men mit dem wiedergewählten Kassen­wart Rain­er Schar­lau und dem im Vor­stand vertrete­nen Schulleit­er Ste­fan Lauer­er die erfol­gre­iche Arbeit fort­ge­führt und neue Akzente für die rund 220 Schü­lerin­nen und Schüler geset­zt wür­den.

Kommentare sind abgeschaltet.