Natur pur trifft Umweltsünden

Mit dem beginnenden Frühjahr beteiligten sich in dieser Woche die Kinder der Ludwigschule wieder an der traditionellen Besenparty der Stadt Ibbenbüren. Die Jahrgänge drei und vier verteilten sich auf Gebiete rund um die Ludwigschule.  Ausgerüstet mit Handschuhen, Greifzangen, Bollerwagen und Mülltüten galt es, dem wilden Müll zu Leibe zu rücken.

Manche Schüleraussage, wie: „Da finden wir doch sowieso nichts!“

… wurde ziemlich schnell vom Gegenteil überzeugt.

Innerhalb kürzester Zeit wurden die Säcke  mit Kleinmüll jeglicher Art gefüllt –  die Kinder reagierten verständnislos und verärgert, da zumindest entlang der Fußwege in regelmäßigen Abständen  Abfallbehälter zu finden sind.

Selbst alte Plastikstühle, Kleidungsstücke und Elektrogeräte wurden gefunden und mit dem Bollerwagen abtransportiert. Klar war für die Kinder zum Schluss der Aktion, dass es sich gelohnt hat – eine riesige Portion Müll, gesammelt in Tüten, verschandelt nicht mehr unsere Umgebung!

             Nächstes Jahr packen wir wieder mit an

und leisten unsren Beitrag für eine saubere Umwelt!

 

 

 

 

 

Kommentare sind abgeschaltet.