Schul-ABC

Das Schul-ABC ist der Weg­weis­er für Eltern der Lud­wigschule:

Hier die wichtig­sten Stich­wörter im Überblick:

Absprachen Damit sich alle wohlfühlen, haben wir Regeln zusam­mengestellt, an die sich alle hal­ten wollen.
Anschrift Lud­wigschule,
Groner Allee 49
49477 Ibben­büren
Betreu­ungszeit­en Vor dem Unter­richts­be­ginn und nach dem Schulschluss beste­ht die Möglichkeit der Betreu­ung von 7.45 – 13.30 Uhr (Ver­lässliche Schulzeit) bzw. bis 16.30 Uhr (Offene Ganz­tags­grund­schule, s. OGGS). Einzel­heit­en kön­nen Sie bei der Schulleitung, der Klassen­lehrerin oder direkt über die Betreuerin­nen erfra­gen.
Bewegliche Feri­en­t­age Wir geben Ihnen rechtzeit­ig die beweglichen Feri­en­t­age bekan­nt.
Bewe­gungs­freudi­ge Schule Die Lud­wigschule besitzt die Urkunde zur „Bewe­gungs- freudi­gen Schule.“ In den Schul­t­ag bauen wir gezielte Aktiv­itäten ein, um den Kindern das Ler­nen zu erle­ichtern.
Com­put­er Für die Arbeit mit dem Com­put­er ste­ht den Kindern ein PC-Raum zur Ver­fü­gung.
Dif­feren­zierung Kinder arbeit­en unter­schiedlich schnell, unter­schiedlich konzen­tri­ert, unter­schiedlich motiviert… Lösen Sie sich vom Zwang, dass alle Kinder im Gle­ich­schritt gehen müssen.
Elek­tro­n­is­che Spiele … sind an unser­er Schule nicht erlaubt.
Eltern­mi­tar­beit Eltern­mi­tar­beit ist ein fes­ter Bestandteil des Schullebens. Eltern haben Mitwirkungsrechte auf Klassen- und Schulebene.
Eltern­sprech­tag Min­destens ein­mal im Jahr find­en Eltern­sprech­tage für alle Klassen statt. Hierzu wer­den die Eltern rechtzeit­ig ein­ge­laden. Zusät­zlich bieten die Klassen­lehrer eine Sprech­stunde an.
Fehler Wenn Ihr Kind schreibt und rech­net, dann macht es Fehler. Das ist nicht anders als beim Sprechen ler­nen. Fehler gehören zum Ler­nen dazu. Machen Sie Fehler nicht zum Prob­lem.
Förderun­ter­richt „Der Fuchs­bau“ In der Förder­gruppe ste­ht das Kind mit seinen Fähigkeit­en und Fer­tigkeit­en im Vorder­grund. Im “Fuchs­bau”, dem ehe­ma­li­gen Haus­meis­ter­haus, haben die Kinder die Möglichkeit, in ein­er Kle­in­gruppe “das Ler­nen zu ler­nen.” Dabei wer­den die für das Ler­nen notwendi­gen Kom­pe­ten­zen aus den Bere­ichen der Wahrnehmung und Motorik, sowie Aufmerk­samkeit und Aus­dauer trainiert. Neben Lern­spie­len ist das “Ler­nen mit allen Sin­nen” von großer Bedeu­tung.
Fördervere­in Der Fördervere­in unter­stützt das Schulleben in vielfältiger Weise. Neue Mit­glieder sind her­zlich willkom­men! Einzel­heit­en kön­nen Sie bei der Schulleitung oder Klassen­lehrerin erfra­gen.
Früh­stück Wir acht­en sehr auf ein gesun­des Früh­stück: Obst, Gemüse, belegtes Brot – bitte geben Sie Ihrem Kind keine Süßigkeit­en, Corn­flakes, Milch­schnitte usw. zur Schule mit.
Fund­sachen Fund­sachen wer­den in der Schule gesam­melt. Kinder, die Dinge ver­mis­sen, kön­nen in Fund­sachen-Kar­tons im Keller der Lud­wigschule nach­schauen, ob ihre ver­lore­nen Dinge dort aufge­taucht sind. An den Eltern­sprech­ta­gen wer­den alle bis dato nicht abge­holten Fund­sachen öffentlich für die Eltern aus­gelegt.
Gefahren auf dem Schul­weg Trainieren Sie mit Ihrem Kind in den näch­sten Wochen häu­fig den Schul­weg. Ziehen Sie sich dann nach und nach mehr zurück, sprechen Sie aber immer wieder über die möglichen Gefahren­punk­te.
Getränke Es beste­ht die Möglichkeit Milch, Kakao, Vanille- oder Erd­beer­milch über die Schule zu bestellen. Infor­ma­tio­nen darüber erhal­ten Sie am Eltern­abend. Wass­er gibt es an der TRINXX-Quelle.
Handys Die Benutzung von Handys ist in der Schule und auf dem Schul­gelände nicht ges­tat­tet.
Hausar­beit­en Über Hausar­beit­en kön­nen Kinder auch üben, was sie vor­mit­tags in der Schule gel­ernt haben. In den ersten bei­den Klassen sollen Hausar­beit­en im Durch­schnitt 30 Minuten, in Klasse 3 und 4 ca. 45 Minuten in Anspruch nehmen. Hausar­beit­en sollte Ihr Kind selb­st­ständig bear­beit­en und alleine bewälti­gen kön­nen.
Haus­meis­ter Unser Haus­meis­ter heißt Peter Huneke. Sie erre­ichen ihn tele­fonisch unter: 05451 – 2030.
Inhalt der Schul­tasche Acht­en Sie auf das Gewicht der Schul­tasche. Büch­er, die nach­mit­tags nicht benötigt wer­den, sollen in der Schule bleiben.
Kon­takt Tel.: 05451/2030
Fax: 05451/13763
info.ludwigschule-ibb.@t-online.de
www.ludwigschule.com
Krankheit Melden Sie Ihr krankes Kind bitte mor­gens vor dem Unter- richt (zwis­chen 7:30 Uhr und 7:55 Uhr) ab, nicht erst in der Pause, son­st machen wir uns Sor­gen, warum es nicht in der Schule ist. Beson­ders wichtig ist die frühe Abmel­dung, wenn Ihr Kind in der Schule ein Mit­tagessen bekommt. Das muss näm­lich von unser­er Sekretärin bis spätestens 9.00 Uhr abbestellt wer­den, damit Sie es nicht bezahlen müssen. Hat Ihr Kind einen Arzt­ter­min, benachrichti­gen Sie die Schule spätestens am vorherge­hen­den Tag. Wird Ihr Kind während der Schulzeit krank, so wer­den Sie durch die Schule sofort benachrichtigt. Deshalb benöti­gen wir die Tele­fon­num­mer, unter der Sie ständig zu erre­ichen sind.
Küche Die Schule ver­fügt über eine Schulküche, die nicht nur zur Wei­h­nachts­bäck­erei genutzt wird.
Lehrpläne Lehrpläne leg­en fest, welche Inhalte in den einzel­nen Fäch­ern zu bear­beit­en sind. Was Ihr Kind im ersten Schul­jahr ler­nen soll, stellt Ihnen die Klassen­lehrerin am 1. Eltern­abend vor.
Linkshän­der Linkshän­der sind nicht ungeschick­ter oder düm­mer als Recht­shän­der. Sie machen nur alles mit links, was die meis­ten Men­schen mit rechts machen – also auch das Schreiben. Man weiß inzwis­chen, wie schädlich eine Umerziehung für diese Kinder ist.
Mit­teilun­gen Wichtige Infor­ma­tio­nen find­en Sie in Form von Eltern­briefen in der Postmappe Ihres Kindes bzw. per Mail.
Noten Im ersten und zweit­en Schul­jahr gibt es keine Noten und kein Noten­zeug­nis, son­dern ein Bericht­szeug­nis, in dem die Entwick­lung Ihres Kindes in der Schule beschrieben ist. Dieses Zeug­nis erhal­ten Sie am Ende des Schul­jahres vor den Som­mer­fe­rien im Rah­men eines Eltern­sprech­tages.
OGGS Leitung der OGGS: Bian­ka Hun­sche, Tel. 05451 – 5439686 Betreu­ungszeit­en: bis 16.30 Uhr (mind. bis 15 Uhr)
Ord­nung Helfen Sie anfangs Ihrem Kind, Ord­nung in sein­er Schul- tasche zu hal­ten. Alle Büch­er müssen einen Schutzum- schlag bekom­men.
Park­platz Der Par­kraum ist begren­zt und wir bit­ten darum, nicht den Bushal­teplatz zu benutzen. Unsere gute Nach­barschaft ist uns wichtig, daher nutzen wir nur den öffentlichen Park­streifen ent­lang der Lud­wigkirche.
Pausen­zeit­en Früh­stückspause: 9.30 — 9.40 Uhr im Klassen­raum
1. Hof­pause: 9.40 — 9.55 Uhr
2. Hof­pause: 11.30 – 11.40 Uhr
Prob­leme Eine Qual darf Schule nie wer­den, aber anstren­gend ist sie für alle. Bei Prob­le­men sprechen Sie bitte umge­hend die Klassen­lehrerin Ihres Kindes an.
Pro­jek­t­tage Pro­jek­t­tage find­en alle vier Jahre ein­mal statt.
Räume Ihr Kind hat einen fes­ten Klassen­raum. Alle weit­eren Fachräume (Musikraum, Grup­pen­räume) wer­den die Kinder im Laufe der ersten Schul­wochen ken­nen ler­nen.
Schulfest Ein Schulfest find­et alle vier Jahre ein­mal statt.
Schul­nachricht­en Die Lud­wig-Info informiert Sie über das aktuelle Geschehen an der Grund­schule und erscheint drei- bis vier­mal im Schul­jahr. Sofern Sie Ihre E-Mail-Adresse weit­ergegeben haben auss­chließlich per E-Mail, um Papier(kosten) zu sparen.
Schwim­munter­richt Im drit­ten Schul­jahr erhal­ten die Kinder Schwim­munter­richt.
Sekre­tari­at Unsere Schulsekretärin ist Petra Menger.
Sport­fest Sport­feste find­en alle zwei Jahre statt.
Stun­den­plan Der Stun­den­plan wird am ersten Schul­t­ag aus­gegeben und am Eltern­abend erk­lärt.
Turn­halle Die Kinder haben drei Stun­den Sport in der Turn­halle. Sie brauchen Turnzeug und Turn­schuhe mit hellen Sohlen für die Halle. Schmuck (Ohrringe, Uhren) müssen auf­grund der Ver­let­zungs­ge­fahr abgelegt wer­den (am besten zu Hause lassen). Acht­en Sie bitte darauf, dass Ihr Kind die Schleife binden kann bzw. besor­gen Sie Schuhe mit Klettver­schluss.
Unter­richt Ihr Kind hat in der 1. Klasse 21 bis 22 Wochen­stun­den Unter­richt, z. T. zusät­zlichen Förderun­ter­richt („Fuchs­bau“).
Unter­richts­be­ginn Nor­maler­weise begin­nt der Unter­richt um 8.00 Uhr. Die Kinder kön­nen ab 7.45 Uhr in ihre Klassen gehen. Ihr Kind sollte nicht vor 7.45 Uhr auf dem Schul­hof sein.

Kommentare sind abgeschaltet.