LuKimaZi — Zirkusprojekt 2013

16.02.2013 Der Zirkus kommt!

Heute war es endlich so weit. Der Zirkus ist angekom­men! Die LKW fuhren vor und das Zelt wurde aufge­baut. Obwohl einige skep­tisch waren, passte das Zelt genau an die aus­gemessene Stelle. Einige Stun­den Auf­bauar­beit waren nötig, bis das Zelt stand. Aber jet­zt bleibt kein Zweifel, dass es am Mon­tag los­ge­hen kann!

IMG_0948

IMG_0951

IMG_0958

IMG_0965

Die Kinder waren am Fre­itag schon ganz aufgeregt und nervös, als let­zte Fra­gen gek­lärt wur­den. Einige hat­ten auch schon Lam­p­en­fieber. Sicher­lich wird der ein oder andere am Woch­enende am Schul­hof vor­beifahren, um das Zelt zu begutacht­en. Übri­gens: Keine Angst, der Zirkus ver­fügt über eine Heizung! Wenn es ganz kalt wird, kommt auch noch eine zweite Heizung zum Ein­satz, die das THW heute schon gebracht hat. Frieren braucht im Zelt wohl kein­er!

IMG_0969

Während des Auf­baus hat Herr Bischoff — Wit­trock einen Film gedreht, den wir Ihnen nun gerne präsen­tieren wür­den. Kurz­film zum Zeltauf­bau

18.02.2013: Das Zirkusprojekt startet:

Heute startete das Zirkus­pro­jekt für unsere Kinder. Schon mor­gens um 8.00 Uhr war die Anspan­nung, Vor­freude und Aufre­gung spür­bar. Für alle Kinder begann die Train­ingsphase mit ein­er Son­der­vorstel­lung unseres Zirkus Proscho. Die Kinder waren begeis­tert.

IMG_0979

Die Zirkus­di­rek­torin begrüßt die Kinder der Lud­wigschule

 IMG_0988

Hula — Hoop in Per­fek­tion! 

IMG_0983

Jonglage und  eine Las­so — Vor­führung:

IMG_0992

Danach ging es in die erste kurze Übungsstunde.

19.02. 2013  Training, Training, Training:

In den ver­schiede­nen Train­ings­grup­pen wurde heute zwei Stun­den trainiert. Die Kinder lern­ten ganz viel dazu. In der Jonglage-Gruppe kön­nen die ersten Kinder mit Bällen jonglieren. Die meis­ten Kinder kön­nen einen Teller auf einem Stab drehen und einge kön­nen mit Reifen jonglieren. Respekt!

IMG_1004

In der Gruppe “Wein­glas­bal­ance” stöh­nen die ersten Kinder darüber, dass ihnen der Nack­en weh tut. Es war gar nicht so leicht her­auszufind­en, ob man bess­er mit einem etwas kleineren oder mit einem etwas größeren Glas klar kommt. Nach­dem das gek­lärt war, kön­nen jet­zt die meis­ten Kinder mit einem Wein­glas auf der Stirn aus dem Knien auf­ste­hen, einige kön­nen sog­ar aus dem Liegen auf­ste­hen. Wir sind beein­druckt!

IMG_1013

Die Hula Hop-Gruppe braucht in der Turn­halle am meis­ten Platz. Nicht nur, dass viele Kinder schon mit mehreren Reifen zurecht kamen, es war schon toll zu sehen, was da noch geleis­tet wurde. Wir wollen aber noch nicht zu viel ver­rat­en!

 IMG_1019

20.02.2013 Noch mehr Training:

Heute ging es weit­er mit dem Train­ing. Da die Vorstel­lun­gen immer näher rück­en steigt auch die Anspan­nung immer mehr an. Kann die eine oder andere Übung doch noch klap­pen? Oder lässt man sie lieber weg? IMG_1024

Am Trapez wurde es richtig span­nend. Nicht nur, dass die Kinder mit der Höhe klar kom­men müssen, jet­zt sind manch­mal auch zwei Kinder gle­ichzeit­ig auf dem wack­li­gen Stab. Da braucht man schon Ner­ven! P1010058

Auch bei den Bode­nakro­bat­en geht es manch­mal hals­brecherisch zu. In der ersten Tagen wurde sich noch mit Hand­stand und Rad­schlag beg­nügt. Jet­zt wer­den schon Men­schen­pyra­mi­den mit ein oder zwei Stock­w­erken gebaut. Zum Glück weiß jed­er genau, wo er hin­sprin­gen muss, wenn die Bal­ance mal nicht aus­re­icht. Bis jet­zt ist noch kein Unfall passiert! P1010054

IMG_1002

Bei den Clowns geht es manch­mal ganz schön lustig zu. Die Kinder haben aber auch schon gemerkt, dass sie ganz schön viel Text auswendig ler­nen müssen. Auch die richtige Abstim­mung ist wichtig, damit nach­her auch alle lachen!

P1010056

Ein Blick in die Zeitungsredaktion:

Bei einem Blick hin­ter die Kulis­sen der Redak­tion unser­er Zirkuszeitung sah man Redak­teure bei der Arbeit. Mit Feuereifer wurde geschrieben, geze­ich­net, kor­rigiert und recher­chiert.P1010069

P1010070

Hier wird ger­ade ein Bericht geschrieben.

P1010068

Stolz hal­ten die Viertk­lässler ihren Presseausweis hoch.

21.02. Der 4. Trainingstag:

Heute war der let­zte “nor­male” Train­ingstag. Mor­gen geht es dann in die Stell­probe und dann kann nicht mehr viel geübt wer­den. Heute musste also alles sitzen.

Ich habe heute mal etwas im Zelt zugeschaut. Da waren die “Tauben”. Die Kinder dieser Gruppe wollten/sollten nicht so viel erzählen/verraten. Einige Tauben haben lustige Namen: Faulpelz, Frech­dachs.… Sah gut aus, was ich heute erspähen kon­nte. Kein Kind hat­te Angst vor den Tauben und diese ließen sich ganz bere­itwillig durch die Gegend tra­gen.

IMG_1037

Außer­dem waren im Zelt die Seiltänz­er. Das hätte ich nicht gedacht, dass zwei Kinder gle­ichzeit­ig auf dem Seil tanzen kön­nen. Das sah richtig gut aus. Manch­mal schla­gen die Kinder sich auf die Brust. Lei­der kon­nte ich nicht her­aus­bekom­men warum.

IMG_1043

Außer­dem waren im Zelt ganz gefährliche Tiere: Löwen und Tiger. Die woll­ten gar nicht immer das machen, was sie soll­ten. Oh, oh! Hof­fentlich passiert in der Vorstel­lung nichts. P1010072

Mor­gen Nach­mit­tag starten die Vorstel­lun­gen. Wir drück­en allen Kindern ganz fest die Dau­men!

 

 

 

Kommentare sind abgeschaltet.