Förderverein finanziert neue Roboter

Die Freude ist an der Ludwigschule riesengroß, da wir unsere bereits im letzten Jahr angeschafften Blue Bots mit Zusatzmaterialien ausstatten konnten und zudem einige neue Roboter und Zusatzmaterialien zum analogen und digitalen Programmieren anschaffen konnten. — Diese großen Neuanschaffungen waren nur aufgrund der großzügigen Spende des Fördervereins der Ludwigschule möglich, die bereits im letzten Jahr den Kauf der ersten Blue Bots ermöglichte. Alle LehrerInnen und SchülerInnen der Ludwigschule sagen:  DANK!

 

Für die Blue Bots kon­nten 2 ABC Mat­ten sowie 2 Piratenin­sel — Mat­ten angeschafft wer­den. Zudem wur­den 4 neu­trale Mat­ten eingekauft. Diese dienen den Kindern für eigene, kreative Ideen und Möglichkeit­en. Hier kön­nen zum Beispiel Märchen nachgelegt und die geplanten und gemal­ten Märchen­wege der Kinder, mit dem Robot­er, abge­fahren und dazu von den Kindern vorge­le­sen wer­den. Oder die neu­tralen Mat­ten wer­den im Mathe­un­ter­richt zum Üben der 1x1 Rei­hen genutzt, indem der Robot­er die Zahlen der 1x1 Rei­he in der richti­gen Rei­hen­folge abfahren muss. Die Möglichkeit­en sind vielfältig.

 

 

 

 

 

Neu angeschafft wur­den 4 Ozobots-evos. Diese kleinen Robot­er kön­nen Far­b­codes lesen und in Musik und unter­schiedlich­ste Bewe­gun­gen umset­zen. Eine Her­aus­forderung beson­ders für die etwas älteren Schü­lerIn­nen, die sich mit den Blue Bots bere­its gut ausken­nen.

Im Bere­ich des analo­gen Pro­gram­mierens wur­den, ins­beson­dere auch für die jün­geren Schü­lerIn­nen, zwei analoge Pro­gram­mier­mat­ten — Sets sowie der  Robot­er “Cubet­to” angeschafft.

Der “Cubet­to” ist ein Wür­fel­ro­bot­er, der zwar über Blue­tooth seine Befehle erhält, den die Kinder jedoch über das Steck­en von far­bigen “Steck­ern” pro­gram­mieren.

 

 

 

 

 

Ein neu für Kinder entwick­el­ter Robot­er ist der “Sam­my”. Dieser Robot­er muss eigen­ständig zusam­menge­baut wer­den und kann vier ver­schieden Fig­uren annehmen. Dieser Robot­er wurde zur Tes­tung ein­mal angeschafft. Wir sind sehr ges­pan­nt, was er alles kann und wie viel Spaß es macht, den Robot­er selb­st­ständig entste­hen zu lassen und dann zu pro­gram­mieren.

Kommentare sind abgeschaltet.