Besuch des Bioenergieparks

Am Mittwoch, dem 9. November, besuchte der 3. Jahrgang der Ludwigschule die Saerbecker Energiewelten. Am außerschulischen Lernort im Bioenergiepark gab es zu dem Thema “Müll/ Recycling” eine Menge für die Schüler zu entdecken. Nach einer kurzen Begrüßung ging es direkt mit dem Bus zur Besichtigung der Biomüllentsorgungsstation des Kreises Steinfurt. Mit Warnwesten ausgerüstet staunten die Kinder, viel Müll anfällt und wie aufwendig der Biomüll zu Kompost aufbereitet werden muss, zumal er teilweise mit Plastik, Glas, Batterien und anderem Unrat stark verunreinigt war. Weiter ging es zur Besichtigung der ehemaligen Bunker, die nun z.B. als Vorratskammern für Streugut dienen, vorbei an Photovoltaikanlagen und Windrädern. Wir hatten das Glück, ein Windrad von innen besichtigen zu können . Die Kinder staunten, wie hoch diese Anlagen sind.

20161109_091824_resized

Nach eine Frühstückspause ging es nun für die Kinder an die praktischen Aufgaben. In Kleingruppen mit den klangvollen Namen wie “Die Kompostis”, “Müllvernichter” oder “Die Recycler” gab es an verschiedenen Stationen viel zu erforschen:

1. Mit dem Mikroskop wurden die Lebewesen und Tiere im Biomüll sichtbar gemacht.

2. Wie trenne ich den Müll richtig? Wie viel ist 1 Kilo Plastikmüll?

3. Wir bereiten leckeres Biomüllessen für die Biomüllwürmer zu.

4. Wie entsteht Biogas? Bau einer kleinen Anlage aus Glasflasche, Luftballon und Biomüll.

20161109_104355_resized

20161109_104639_resized

20161109_104716_resized

Nach diesen lehrreichen Stunden ging es mit einer Menge von tollen Eindrücken und viel Wissen zum Thema “Müll/Recycling” wieder zurück zur Ludwigschule. (Text: J. Bolsmann)

Kommentare sind abgeschaltet.