Ludwig-Grundschüler forschen an der Anne-Frank-Realschule

Aus einer Idee wird Wirklichkeit: Manchmal reichen persönliche Kontakte und ein Funke springt über. Frau Husmann von der Anne-Frank-Realschule hatte mitbekommen, dass es einen Austausch zwischen den beiden Fördervereinen unter Einbindung auch der Schulpflegschaftsvertreter der Ludwigschule gegeben hatte. Dieser Austausch hatte zum Ziel, die Zusammenarbeit neu zu begründen und nach Kooperationen zu suchen.

Diese Keimzelle war für die Lehrerin Anlass genug, direkt mit der Ludwigschule Kontakt aufzunehmen. Und so forschten Ludwigschüler in der Anne-Frank-Realschule.
(von Markus Bischoff-Wittrock)

Am Donnerstag, den 21.Juni 2012 fand ein Forscher-Tag für Kinder der Ludwig-Grundschule Ibbenbüren an der Anne-Frank-Realschule statt. Der Chemie-Kurs des siebenten Jahrgangs hatte einige Versuche zum Thema Feuer, Wasser und Farbe vorbereitet. Nach einer kurzen Vorstellung der Gefahrenstellen und den Sicherheitsvorschriften im Chemieunterricht durchliefen die Schülerinnen und Schüler mehrere Stationen, an denen sie zum Beispiel herausfanden, wie ein Feuerwerk funktioniert, welche Stoffe brennen und welches Geheimnis hinter der schwarzen Farbe steckt. Zum Schluss führten zwei Schüler des siebenten Jahrgangs den Versuch „Das brennende Taschentuch“ vor, bei dem sie ein Taschentuch in Flammen setzten, dieses jedoch anschließend keine Brandspuren aufzeigte. Die Schüler erzählten, dass viele der Versuche spannend waren.
„Die Versuche mit den Gasbrennern waren am coolsten“, „ Es war Super!“, so fasten die Schülerinnen und Schüler den Forscher-Tag zusammen.
(von Louisa Beckmann und Lea Lutterbey)

Ludwigschule: Exklursion Chemie

Kommentare sind abgeschaltet.