Prima Klima

Pri­ma Kli­ma an der Lud­wigschule – Regeln für unser Zusam­men­leben und Maß­nah­men bei Fehlver­hal­ten   Die The­matik der gewalt­freien Schule als fes­ter Bestandteil unseres Schul­pro­gramms wurde im Lehrerkol­legium evaluiert. Gemein­sam wurde über­legt, wie wir das Sozialver­al­ten unser­er Schüler/innen weit­er­hin pos­i­tiv weit­er­lesen

Schul-ABC

Das Schul-ABC ist der Weg­weis­er für Eltern der Lud­wigschule: Schul-ABC (pdf-Datei) Hier die wichtig­sten Stich­wörter im Überblick: Absprachen Damit sich alle wohlfühlen, haben wir Regeln zusam­mengestellt, an die sich alle hal­ten wollen. Anschrift Lud­wigschule, Groner Allee 49 49477 Ibben­büren Betreu­ungszeit­en weit­er­lesen

Fordern im Bereich Mathematik

Der Lan­desweite Math­e­matik — Wet­tbe­werb: Wie in den ver­gan­genen Jahren startet der lan­desweite Math­e­matik­wet­tbe­werb NRW im Novem­ber wieder seine erste Runde, an dem die Lud­wigschule erneut mit eini­gen Kindern teil­nehmen wird. Er bietet  im Sinne des Fordergedanken die Möglichkeit, die Kinder weit­er­lesen

TAKI

Am 16.12.2016 fand der 1. TAKI — Tag an der Lud­wigschule statt. An diesem Mor­gen stand während der 3.+ 4. Stunde nur TAKI auf dem Pro­gramm. Unsere Erstk­lässler lern­ten in einem The­ater­stück TAKI und seine Fre­unde  ken­nen und kon­nte anschließend dazu weit­er­lesen

TAKI macht´s klar !

Pressemitt­teilung der IVZ: „Taki macht‘s klar!”, ist ein neuar­tiges päd­a­gogis­ches Pro­jekt, um Kindern im Grund­schu­lal­ter in Stress- und extremen Kon­flik­t­si­t­u­a­tio­nen Möglichkeit­en an die Hand zu geben, sich klug, alters- und sit­u­a­tion­s­gerecht zu ver­hal­ten. The­o­retis­che Grund­lage bildet das Mod­ell des Inneren weit­er­lesen

Schülermitwirkung

Unser Schüler­par­la­ment im Schul­jahr 2015 /16: Schüler­mitwirkung an der Lud­wigschule  „Demokratie ler­nen und leben“ Seit dem Schul­jahr 2013/2014 beteili­gen sich die Kinder an unser­er Schule an der Gestal­tung des demokratis­chen Lebens. Uns ist es dabei wichtig, den Kindern zu ver­mit­teln, weit­er­lesen